Fahrrad

Historie – Die Idee, das Radfahren als stetiges sportliches Angebot innerhalb des Vereins zu etablieren, reifte Anfang 2008. Leitgedanke der Initiatoren Heiko Gerling und Andreas Möller war damals, ein Programm für alle Altersgruppen unabhängig von ihrer Leistungsfähigkeit anzubieten. Neben der sportlichen Herausforderung sollte auch der kommunikative Frohsinn nicht zu kurz kommen. Ebenso galt es, die aufgrund der körperlichen Beanspruchung erlittenen Flüssigkeitsverluste zeitnah zu kompensieren.

Am 31. März 2008 starteten die Radfahrer mit neun Teilnehmern zu ihrer ersten Ausfahrt. Aber aller Anfang gestaltet sich oft schwieriger als gedacht: anfangs noch Montags und Mittwochs im Wechsel nahmen in der Premierensaison im Durchschnitt ganze fünf Radfahrer an den 23 Übungseinheiten teil. Dabei wurden durchschnittlich 24 Kilometer zurückgelegt.

Mit dem zweiten Jahr wurden die jetzt nur noch montäglichen Ausfahrten um das jährliche An- und Abradeln erweitert. Nach und nach stellte sich eine gewisse Konstanz ein. Die Teilnehmerzahl stieg stetig, aber auch die Teilnehmer selbst steigerten sich: schon in 2009 waren durchschnittlich acht Radler unterwegs und legten dabei knapp 31 Kilometer zurück.

Mittlerweile hat sich ein fester Stamm von rund fünfzehn Steckenpferdfahrern gefunden. Die zu bewältigende Strecke auf den einzelnen Abendetappen liegt dabei zwischen 25 und 40 Kilometern. Die durchschnittliche Geschwindigkeit ist stark tagesformabhängig, hat sich aber zwischen 20 und 25 km/h eingependelt. Auf halber Strecke wird ein meist kürzerer Verpflegungshalt eingelegt.

 

Aktueller Bericht zur vergangenen Saison -2015-
Die Radfahrgruppe hat auch ihre achte Saison ohne größere Blessuren absolviert. Dabei wurden im
Rahmen von 30 Fahrten, zwei Termine fielen leider dem Regen zum Opfer, 925 Kilometer
zurückgelegt. Das entspricht ungefähr der einfachen Strecke Lavelsloh – Bratislava in der Slowakei.
Fleissigster Radler war Karl-Heinz Gerling, der bei 27 Übungseinheiten mit von der Partie war. Die
durchschnittliche Teilnehmerzahl lag bei gut elf pro Tour, am 15.6.2015 waren sogar siebzehn
Mitfahrer unterwegs. Bei der letztjährigen Halbtagesfahrt, die uns Anfang Juni über Buchholz an
der Weser nach Hoysinghausen und schließlich zum Abschluss nach Essern führte, wurden 64
Kilometer zurückgelegt.
Die neue Saison beginnt am Sonnabend, 19. März 2016 um 14:00 Uhr mit dem traditionellen
Anradeln. Erster Abendtermin ist aufgrund der Osterfeiertage Dienstag, 29. März 2016 um 18:30
Uhr. Danach wieder regelmäßig montags. Die Terminpläne werden zeitnah verteilt.
“Andreas Möller”

Comments are closed.